Gruppen

Der Bereich "Gruppen" zählt nicht gerade zu den Glanzleistungen zeitgemäßen Interfacedesigns. Aber versuchen wir trotzdem einmal, da irgendwie durchzublicken.

Es kann zwischen der Standard- und der erweiterten Ansicht gewechselt werden, wobei natürlich wie üblich gilt, dass alles, was vor der Umschaltung nicht gespeichert wurde, verloren geht.

Die Modi im Vergleich:

Gruppe ändern/löschen

Wählen Sie hier die Gruppe aus, mit der Sie etwas vorhaben:

  • Auswahl des Gruppennamens und Klick auf  "Ändern": Anpassung der u.g. Eigenschaften
  • Auswahl des Gruppennamens und Klick auf  "Entfernen": Gruppe löschen. Nur möglich, wenn keine Benutzer mehr der Gruppe zugeordnet sind. Die Anzahl der dieser Gruppe zugeordneten Benutzer wird in Klammern hinter dem Gruppennamen angezeigt.
Name

Bezeichnung der Gruppe. Sollte aussagekräftig sein. Sofern der Gruppe das Recht zum Bearbeiten von Seiten zugeordnet wird, erscheint der Name der Gruppe dann als Auswahl bei den Seiteneinstellungen.

Zugangsberechtigungen (Standardansicht)

Legen Sie hier fest, auf welche Bereiche die Mitglieder der Gruppe grundsätzlich Zugriff haben sollen.

  • Je nach aktivierten Optionen werden den dieser Gruppe zugehörigen Benutzern dann die entsprechenden Funktionen im Backend angezeigt oder auch nicht. Das heißt: eine Gruppe ohne die Berechtigung "Admin-Tools" sieht diesen Bereich auch nicht.
  • Damit sich Gruppenmitglieder überhaupt anmelden können, muss der Gruppe mindestens die Zugangsberechtigung für den Bereich "Seiten" zugewiesen werden.
  • Wenn eine Gruppe auf alle oder bestimmte Seiten schreibenden Zugriff haben soll, müssen Sie dies bei den betreffenden Seiten ausdrücklich zuweisen. Das Tool " Multiple Permission Settings" kann Ihnen die Arbeit erleichtern, wenn dies mehr als nur eine Hand voll Seiten betrifft.
  • Wenn Sie erreichen möchten, dass eine Gruppe bestimmte Seiten im Frontend nicht sehen soll, darf diese nicht als "genehmigter Besucher" bei den Einstellungen der jeweiligen Seite ausgewählt sein und die Sichtbarkeit der Seiten muss auf "registriert" oder "privat" gesetzt werden.
  • Gruppen ohne Berechtigung für den Bereich "Medien" können weder auf die Medienverwaltung zugreifen, noch darin befindliche Dateien auswählen (auch nicht über die "Bild einfügen"-Schaltfläche im WYSIWYG-Editor).
  • Vorsicht! Benutzer in Gruppen mit Zugriff auf "Optionen" können die Optionen, die die gesamte Website betreffen, als Standard für neue Seiten und/oder Benutzer verwendet werden oder die Funktionsweise der Website betreffen (und damit gefährden können), ändern.
  • Vorsicht! Benutzer in Gruppen mit Zugriff auf die Bereiche Module, Designvorlagen oder Sprachen können diese jeweils installieren und deinstallieren. 
  • Vorsicht! Benutzer in Gruppen mit Zugriff auf den Bereich Benutzer und Gruppen können darin herumfuhrwerken, also je nachdem Benutzer und/oder Gruppen anlegen, ändern und löschen.
  • Vorsicht! Benutzer in Gruppen mit Zugriff auf den Bereich "Admin-Tools" haben Zugriff auf alle dort befindlichen Tools.
Zugangsberechtigungen (erweiterte Ansicht)

Hier kann für jeden Bereich genau festgelegt werden, welche Aktionen die der entsprechenden Gruppe zugehörigen Benutzer dort ausführen können bzw. welche Ansichten diesen zur Verfügung stehen.

Sie können so beispielsweise Gruppen anlegen, die zwar Seiten bearbeiten, aber nicht anlegen dürfen, oder Mediendateien zwar anschauen (und damit in den Seiten verwenden/verlinken) können, jedoch keine Dokumente dort hochladen, ändern oder löschen können.

Modulberechtigungen

Für Gruppen, die neue Seiten anlegen dürfen, können Sie hier festlegen, welche Inhaltstypen diese Gruppe anlegen darf. Dies berührt nicht die Möglichkeiten dieser Gruppe, andere Inhaltstypen anzusehen.

Zugriffsrechte für Vorlagen

Für Gruppen, die die Erlaubnis haben, Seiteneinstellungen zu ändern, können Sie hier festlegen, welche Templates diese Gruppe verwenden darf.

Dies berührt nicht die Möglichkeiten dieser Gruppe, Seiten anzusehen, die andere Seitenvorlagen verwenden.